Wir sind drin und haben es fast geschafft

Nach längerer Pause mal wieder ein update. Es hat sich einiges getan und wir sind mittlerweile auch eingezogen (Ende Januar). Hier ein paar Punkte was abgearbeitet wurde:

  • Innenfensterbänke sind montiert
  • Innenputz im Gangbereich und im Bad wurden fertiggestellt
  • Innentüren sind eingebaut
  • Elektro Endmontage abgeschlossen
  • Sanitär Endmontage abgeschlossen
  • Heizung- und Lüftungsanlage wurde in Betrieb genommen
  • Garagendach Begrünung abgeschlossen
  • Lerchenriffelboden am Balkon fertiggestellt
  • Montage Edelstahlkamin sowie Ofen ist abgeschlossen
  • Innentreppe wurde eingebaut – leider ist die erste Stufe zu hoch und somit muss die gesamte Treppe noch einmal raus und neu gemacht werden – so ist das eben im Bau. Gefahr erkannt, Gefahr wird gebannt. Es ist zwar ärgerlich, aber nach einiger Diskussion und Vorlage der DIN Normen wird es nun gerichtet.

Nachdem nun fast alles erledigt ist, konnte ich mich ein wenig mit unserem SmartHome System beschäftigen. Das ist allerdings nicht so leicht wie ich mir das vorgestellt habe. Normal müsste man denken, dass ein IT’ler damit keine Probleme haben dürfte. Hätte ich auch nicht wenn es eine vernünftige Dokumentation dazu geben würde. Bei Legrand/Bticino ist das leider Fehlanzeige. Es ist eine Katastrophe! Der Support antwortet leider auch nicht auf meine gestellten Fragen. Das macht die Sache nicht leichter. Bei Youtube gibt es leider auch nicht so viele Informationen darüber. Aber ich gebe nicht auf und probiere mich durch. Vll. hat mein Elektriker ja noch den ein oder anderen Tip für mich.

Ein weiterer Punkt den wir angegangen sind ist unsere Außenanlage. Hier haben wir von Sarah Hauck einen ersten Entwurf präsentiert bekommen. Diesen gilt es nun mit einem Landschaftsgärtner mal unter die Lupe zu nehmen und zu verfeinern.

Was ist alles noch offen:

  • Außenputz + Außenfensterbänke korrekt einbauen
  • Fenster hat einen Sprung – muss ausgetauscht werden
  • Innentreppe wird gerichtet
  • Eingangsbereich kommt nach dem Außenputz
  • Außenanlage
  • Frostschutzkasten wird um den Hauptwasseranschluss gebaut
  • Rolladenendstellung in der Speisekammer muss korrigiert werden

Bilder zu diesem Artikel werde ich noch nachreichen. Soweit von uns.

Advertisements

Alles Gute im neuen Jahr

Wo die Zeit hin rennt. Heute mal wieder ein Update zu unserem Hausbau. Seit dem November Update hat sich einiges wieder getan.

  • Der Haro Disano Boden wurde in der Speisekammer, Küche und Wohnzimmer geklebt
  • Die Küche wurde eingebaut
  • Die Wände wurden von uns tapeziert und gestrichen
  • Der Haro Disano wurde im Obergeschoss von uns schwimmend verlegt
  • Die Fliesenarbeiten im Gang, Hauswirtschaftsraum, Gäste WC und Bad wurden fertiggestellt
  • Die Elektroinstallationen wurden fast abgeschlossen
  • SmartHome System wurde in Betrieb genommen
  • Glasgeländer auf dem Balkon wurde montiert
  • Wir haben unsere Küchenzeile in der Speisekammer fertiggestellt
  • Vier Innentüren wurden von der Firma Türenwelt Zimmermann eingebaut
  • Wir haben die ersten Kleiderschränke aufgebaut
  • Die Deckeneinschubtreppe in den Dachboden wurde eingebaut (leider schief – muss noch gerichtet werden)
  • Der Hausanstrich wurde fertiggestellt – ist aber noch nicht fertig

 

Offene Punkte

  • Fensterbänke
  • Innentreppe
  • Eingangsüberdachung
  • Innenputz
  • restliche Innentüren
  • Elektro Endmontage
  • Sanitär Endmontage
  • Inbetriebnahme Heizung/Lüftung
  • Garagendach Begrünung
  • Lerchenriffelboden auf Balkon montieren
  • Montage Edelstahlkamin
  • Montage Holzofen

Soweit der aktuelle Stand. Jetzt heißt es „Endspurt“ 🙂

November Update

Es ist schon wieder eine Weile vergangen und einiges passiert. Hier die Eckpunkte:

  • Estrich wurde verlegt
  • Strom/Wasser/Telekom wurde eingeführt
  • Elektro arbeiten wurden fortgesetzt
  • Wärmepumpe wurde installiert
  • Innentreppe haben wir ausgesucht
  • Eingangstüren sind eingebaut worden
  • Balkongeländer haben wir ausgesucht
  • Wärmepumpe hat das Heizprotokoll gestartet
  • Endanstrich der Fasade wurde begonnen
  • Fliesenleger Endabsprache erledigt
  • Spachtelarbeiten abgeschlossen
  • Decke haben wir angefangen zu streichen

Leider gab es aber auch etwas nicht so erfreuliches. Wir haben nach dem Estrich bemerkt, dass unsere Schalter (Licht, Rolladen etc.) 6 cm zu tief saßen. Dies wurde ohne murren und knurren korrigiert, was aber zur Folge hatte, dass wir mehr als eine Woche im Verzug sind. Das Problem bei der Sache ist, dass wir extra Urlaub hatten um Wand- und Bodenbeläge sowie die Deckenarbeiten voranzutreiben und wir, durch Verzögerungen der Handwerker, eh schon ca. 4 Wochen hinter dem Zeitplan sind. Da unsere Küche auf den 12.12. terminiert ist müssen zumindest in diesem Raum die Arbeiten soweit abgeschlossen sein. Das wird noch spannend.

Oktober Update

Lang lang ist’s her seit dem letzten Beitrag. Heute mal wieder ein kurzes Update was sich in der Zwischenzeit getan hat.

Dach

Das Dach ist gedeckt. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen 😉

Dach

Fenster

Die Fenster sind eingebaut. Alle abschließbar, in Kunstoff/Alu Ausführung und mit Einbruchschutz.

Fenster Fenster

Blechnerarbeiten

Der Blechner hat auch sehr saubere Arbeit abgeliefert. Falzblech am Kastengesims, Attikaabdeckung sowie Blechnerarbeiten am Erker. Ich bin zwar kein Experte, aber rein optisch sieht alles soweit gut aus. Die Schweißarbeiten wurden auch sauber durchgeführt.

Elektro Rohinstallation

Die Handwerker der Firma Wahl waren fleißig und haben alle Kabel (Strom, Netzwerk, Bus) die für die Elektrorohinstallation notwendig sind gezogen. Zwei Schalter waren leider an der falschen Stelle, diese wurden dann aber neu gebohrt und die Kabel entsprechend gezogen. Das schöne an einem Bussystem ist, dass versehentlich gebohrte Schalter dennoch genutzt werden können. Wir haben z.B. den Schalter im 1. OG auf dem Gang als Szenarienschalter vorgesehen. Mit diesem Schalter kann Licht im Speicher sowie die Außenbeleuchtung und jede Menge anderer Funktionen wie z.B. „alle Rolläden runter“ konfiguriert werden. Somit sind wir relativ flexibel.

Sanitär Rohinstallation

Die Sanitär Rohinstallation läuft gerade noch. Rohre werden verlegt (Brauchwasser, Abwasser, Lüftung) sowie GIS Wände gestellt. Die Lüftungskanäle sind auch soweit installiert.

Fassade

Bei der Fassade gab es eine kleine Änderung der Firma. Diese wird nun nicht mehr von der Firma Lapesch durchgeführt sondern von der Firma Maler Schmitt GmbH aus Osterburken. Der Grundputz ist bereits aufgetragen.

Dämmung

Die Dämmung wurde nun ebenfalls in das Dach und in die Treppe eingeblasen. Somit ist unser Haus nun vollständig gedämmt. Es ist schon bemerkenswert, gerade in der jetzigen Jahreszeit, wie sich die Wärme im Haus hält. Im Sommer war der Unterschied zwischen Außen- und Innentemperatur ebenfalls deutlich zu spüren – auch als das Dach noch nicht gedämmt war.

Kastengesims Endanstrich

Letztes Wochenende haben wir uns das Kastengesims vorgenommen. Das Streichen war alles andere als bequem. In gebückter Haltung kopfüber – das verursacht definitiv Kreuzschmerzen. Zu alle dem war das Gerüst nicht ganz aufgestellt sodass wir uns mit einer Trittleiter auf dem Garagendach behelfen mussten. Dadurch konnten wir leider den Pinsel nicht ganz vom einen Ende zum anderen Ende durchziehen. Leider ist uns aufgefallen, dass die Bretter nach dem Zweitanstrich durch die Firma Hauck zu früh aufeinander geleget wurden. Somit ist die Farbe beim Montieren abgeblättert, was nun zu sehen ist. Aber auch hier denke ich, dass wir eine Lösung mit der Firma Hauck erzielen.

 

Schlag auf Schlag – es geht vorwärts

Auf dem Grundstück geht es voran. Maurerarbeiten nehmen gestallt an.

Kurzes Update zu unseren Angeboten diverser Handwerker

Elektroplanung:

Ende letzter Woche hat uns unser Elektriker endlich das lange ersehnte Angebot geschickt. Nachdem uns bei ersten drüber fliegen ein paar Punkte aufgefallen sind, die teurer wurden, obwohl es keine Änderung unsererseits gab müssen wir dieses Angebot jetzt nochmal bis ins letzte Detail überprüfen und mit dem ersten Angebot vergleichen.

Badplanung:

Nach mehreren Anläufen unser Bad zu planen und vollkommener Verzweiflung unsererseits – da die Kostenstrukturen uns nicht plausibel und völlig willkürlich erscheinen – haben wir uns entschieden, einen Termin direkt mit unserem Fachhandwerker zu vereinbaren. Bei diesem Termin haben wir das Angebot nochmal im Detail durchgesprochen und entschieden uns noch einmal nach einer Alternative für unsere Badewanne umzuschauen. Außerdem waren wir in einem Fachgeschäft für Fliesen und haben uns mögliche Fliesen ausgesucht, die uns auf den ersten Blick sehr gut gefallen haben.

Leider kann uns der Badplaner unsere Bilder nicht mit den gewünschten Fliesen erstellen, da diese nicht im verwendeten Badplanungsprogramm auswählbar sind.

Aktuell üben wir uns wieder in Geduld, da wir auf das Angebot zum neu zusammengestellten Bad (bei dem sich nicht wirklich viele Komponenten geändert haben) schon wieder über 2 Wochen warten.

Es gibt also nur wenige Fortschritte in diesen beiden Bereichen.